Schlagwort: Seele

KlangTraumZeit

Die KlangTraumZeit ist ein aussergewöhnliches Klangerlebnis, erinnert Deine verschiedenen Körper an die Urschwingung und verbindet Dich mit Deiner Seele.

Auf Deiner bequemen Unterlage liegst Du entspannt, hörst und spürst die heilenden Klänge, die auf das Wasser in jeder Deiner Zellen wirken.
Investition in Dein Wohlbefinden: € 25 Dauer: ca. 120 min.

Bitte mitbringen:
Decke od. Schlafsack, Kissen, bequeme Unterlage (Matte), Dein Wasser

Die Klänge der Gongs, und anderer Natur-Klang-Instrumente,
wie Didgeridoo, Klangschalen, Klangstäbe, Maultrommeln, Rasseln, etc. und der schamanische Gesang von WolfGong begleiten Dich sanft auf Deiner Reise und wirken regenerativ und reinigend.

Der Gong zählt zu den ältesten Instrumenten auf diesem Planeten und „beinhaltet das gesamte Spektrum an Tönen in diesem Universum“. (Yogi Bhajan)

Die Töne und Obertöne der Gongs erreichen uns in einer Weise,
die uns in andere Bewusstseins-Ebenen führen können.
Losgelöst von dem ständig fließenden Gedankenfilm verbinden sie uns mit den natürlichen Rhythmen des Lebens und eröffnen den Zugang zu unseren tiefen persönlichen Schichten.
Nada Brahma, bedeutet, Alles ist Klang, Alles ist eine Schwingung, und ist ein Aphorismus aus den indischen Veden, der das Sein, unser Sein, das Sein von Allem auf dem harmonischen Wirken dieser Schwingungen darstellt.
Den einzelnen Chakren, Energiezentren, unseres Körpers sind Töne zugeordnet, und wir können durch die entsprechenden Töne die jeweiligen Chakren aktivieren, in den Fluss bringen, diese harmonisieren.
Untersuchungen und Studien belegen, dass Klänge Heilung unterstützen
bzw. die Selbst-Heilungskräfte aktivieren können.

„Nada (Klang) befindet sich in deinem Inneren. Es ist eine Musik ohne Saiten, die in deinem Körper spielt. Sie durchdringt das Innere und Äußere und führt dich fort von Illusion.“ (Kabir)

Anmeldung: Melissa Kohlweg, 0664 – 23 525 85, melissak@gmx.at

Wenn dir das gefällt, dann empfehle es doch bitte weiter:

Meditation

 

Meditation

 

Was ist eine Meditation?

Ich hab ein sehr gutes Zitat von Osho gefunden der diese Frage hervorragend beantwortet:

Meditation ist ein Abenteuer — das größte, in das der menschlichen Geist sich stürzen kann. Meditation heißt: einfach da sein, ohne irgend etwas zu tun — keine Handlung, keine Gedanke, keine Gefühlsregung. Du bist. Und das ist reines Entzücken. Woher kommt das Entzücken, da du doch gar nichts tust? Von nirgendwoher und von überall. Es kommt unverursacht, denn die Existenz ist aus dem Stoff, der Freude heißt.

Zitiert von Osho das Organe Buch

Meditieren ist für Körper-Geist und Seele gut.

Meditation ist ein Werkzeug um zur Ruhe zu kommen.

Die Konzentration zu stärken, Achtsamkeit zu lernen, das Bewusstsein zu erweitern.

Zu sich selbst zu finden, das innere Gleichgewicht, das innere Licht zu finden. Aber auch um neue Impulse, Ideen, Visionen zu erhalten.

Bei einer Meditation ist vieles möglich.

 

Es gibt verschiedene Mediationsarten grundsätzlich unterscheidet man Aktive und Passive Meditationen.

Bei einer Aktiven Meditation ist der Körper in Bewegung. Zum Beispiel beim Gehen, tanzen, schütteln.

Bei einer Passiven Mediation sitzt oder liegt man ruhig.

Für Anfänger ist eine passiv geführte Meditation zu empfehlen.

 

   

Was ist eine geführte Meditation?                  

 

Geführte Meditationen bieten innere Bilder an, die den Menschen bestimmte Erfahrungen machen lassen.

Eine geführte Meditation findet meist in einer Gruppe statt. In einer angenehmen Atmosphäre sucht man sich seinen Platz und legt oder setzt sich auf ein Yogakissen oder eine Matte. Jeder  soll sich richtig wohl fühlen und sich entspannen.

Ist dies der Fall beginnt der Meditationsleiter/in.

Die Augen werden geschlossen und meistens wird mit einer Atemübung begonnen um den Körper und den Geist zur Ruhe zu bringen.

Danach spricht der Meditationsleiter und führt die anwesenden Personen mit Worten z.B. zu einem Kraftplatz, Krafttier, zu Engel, Geistige Wesen, andere Planeten uvm.. Dabei entstehen innere Bilder und Erfahrungen.

Der Leiter ist immer da und führt die gesamte Meditation und holt auch jeden wieder zurück ins hier und jetzt.

Während der Meditation sorgt der Leiter für  eine gute Energie im Raum. Der Meditierende spürt die Energien, er erlebt das Energiefeld in welches er eintritt mit allen Sinnen. Eine geführte Meditation ist auch ein Art Energie Angebot.

Nach einer Meditation fühlt man sich meist wie neu geboren, neu aufgeladen und voller Energie.

 

 

Trau dich und finde deinen Weg zu deinem innersten Licht, es lohnt sich.

 

Herzlichst

Soreya

    

Wenn dir das gefällt, dann empfehle es doch bitte weiter: