Der Wald ruft.

 

Dein Kopf ist voll? Du kannst dich nicht mehr konzentrieren?

Gönne Dir doch eine Auszeit im Wald.

 

Der Wald strahlt so viel Ruhe und Kraft aus. Hier kannst du entspannen, frische Luft atmen und Krafttanken.

 

Unter nimm doch einen kleinen Spaziergang und suche DEINEN Kraftbaum.

Egal welcher Baum, Laub- oder Nadelbaum, er wird dich magisch anziehen.

Wenn du ihn gefunden hast begrüße ihn mit einem Hallo, Servus oder Grüß Gott.

Ja keine Frage es ist ungewöhnlich mit einem Baum zu reden. Du glaubst er hört dich nicht? Es ist sogar bewiesen, dass Bäume untereinander kommunizieren, mit ganz feinen Pilzfäden im Boden.

Doch jetzt kommen wir wieder zurück zu deinem Baum.Traue dich streichle deinen Baum und umarme ihn. Genieße diese Zeit für dich.

Er leitet schlechte Energien wie z.B. Elektrosmog ab. Der Baum öffnet deine Chakren, er gibt dir wieder neue frische Lebensenergie.

Vielleicht gibt dir der Baum ein kleines Geschenk, ein Stück Rinde, ein Stein der am Boden liegt oder einen Zapfen. Öffne deine Augen und du wirst so viel wunderbares im Wald entdecken.

Wenn du fertig bist, bedanke dich bei dem Baum und verabschieden dich.

 

 

Du traust dich nicht einen Baum zu umarmen?

Ich habe noch eine zweite Idee.

Suche dir Fichtenzapfen am Boden. Nimm in jede Hand einen Zapfen und halte sie so lange wie du magst. Die Zapfen leiten deinen Elektrosmog aus.

Spür ganz sanft in dich hinein. Kannst du es fühlen?

 

Spätestens wenn du wieder aus dem Wald rauskommst fühlst du dich etwas erholter, entspannter und mit neuer Energie geladen.

 

 

Eure Soreya

 

Wenn dir das gefällt, dann empfehle es doch bitte weiter: